Kreisvorstand neu gewählt

Matthias Egert bleibt für weitere 24 Monate Kreisvorsitzender des CDU-Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld. 93,5 Prozent der Anwesenden CDU-Mitglieder wählten den 37-jährigen am Sonnabend (24. September 2022) zum dritten Mal in Folge zum Vorsitzenden. Kontinuität auch bei den Stellvertretern und im Finanzbereich: Stefan Wallwitz und Sandra Warmuth sind Stellvertreter, Dietmar Krause MdL bleibt Kreisschatzmeister. Er wurde sogar einstimmig gewählt. Beisitzer sind Eberhard Berger, Hartmut Eckelmann, Georg Heeg, Christian Herschel, Dirk Hoppe, Gerhard Jahnke, Lukas Jost, Frank Klimmer, Volker Krüger, Maik Leuschner, Matthias Nitsche, Sebastian Reichert, Marcel Urban und Melanie Winkler. Zum Kreismitgliederbeauftragte wurde erneut Heiko Lehmann gewählt. (Bild 1)

Herzliche Glückwünsche an den neuen Vorstand richteten Uwe Schulze, der als ehemaliger Landrat die Tagungsleitung übernommen hatte (links im Bild), und Mario Karschunke, Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt (3.von links).

Insgesamt 62 CDU-Mitglieder hatten am 10. Kreisparteitag teilgenommen. Leider waren viele CDU-Mitglieder bei einer Vielzahl anderer Termine eingebunden. Der Kreisparteitag konnte Reden unseres Landesvorsitzenden Sven Schulze, unserer Europa-Abgeordneten Karolin Braunsberger-Reinhold sowie unseres Landes-Generalsekretärs Mario Karschunke verfolgen. (Bild 2)

Der alte und neue Kreisvorsitzende sieht als wichtigste Aufgaben der kommenden zwei Jahre zum einen die Festigung der inneren Geschlossenheit im Kreisverband, zum anderen intensive Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen im Jahr 2024.

Besonderen Applaus erhielt Frank Junkert, der für 40-jährige CDU-Mitgliedschaft geehrt werden konnte. (Bild 3)